Wichtige Mineralstoffe für den Körper

Neben Vitaminen sind Mineralstoffe für den Körper besonders wichtig, um überleben zu können. Deshalb möchte ich dir in diesem Beitrag einen kleinen Überblick darüber geben, welche Mineralstoffe für den Körper entsprechend wichtig sind und wofür diese gut sind.

Werbung

Was Du über Calcium, Eisen, Selen & Co wissen müssen

Der Körper kann nicht nur von Vitaminen leben, sondern braucht noch andere Dinge. Ein besonderer Teil davon sind Mineralstoffe. Oft werden diese von den meisten Leuten unterschätzt. Viele der Stoffe nehme wir einfach über die Nahrung mit auf. Jedoch kann es im Einzelfall sein, dass nicht genügend Mineralstoffe aufgenommen werden. In diesem Fall äußert der Körper einen Mangel. Die Beschwerden in diesem Fall können sehr unterschiedlich sein. Im Normalfall wird nicht gleich auf ein Mangel an Mineralstoffe gedacht. Deshalb sollte ein Arzt eine genaue Untersuchung durchführen. In einem Bluttest ist der eventuelle Mangel meist gut sichtbar. Speziell Leistungssportler leiden oft an einem solchen Mangel.

Die wichtigsten Mineralstoffe für den Körper

Wie bereits erwähnt werden viele der Mineralstoffe, welche der Körper benötigt, über die Nahrung aufgenommen. Insbesondere in Obst und Gemüse sind viele wichtige Mineralstoffe enthalten. Du kannst demzufolge in der Regel alle Stoffe mit der Nahrung aufnehmen. Dennoch kann es sein, dass aufgrund von Krankheit oder einer nicht ausgewogene Ernährung Mineralstoffe nicht in ausreichender Menge aufgenommen werden. In diesem Fall sollte gegengesteuert werden und entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden. Im Folgenden findest Du nun alle wichtige Mineralstoffe, welche in unserem Körper benötigt werden.

Kalium

Kalium hilft dabei den Säure-Basen-Haushalt im Körper zu regulieren. Außerdem ist das Mineral auch für Nerven und Muskeln im Körper besonders wichtig. Die Folge von einem Mangel können beispielsweise Herzrhythmusstörungen sein. Ein Mangel ist in der Regel sehr selten, und tritt oft nur bei Erkrankungen wie Durchfall oder entwässernden Medikamenten auf.

Ein erwachsender Mensch benötigt am Tag etwa 4 Gramm Kalium. Dies ist mehr als von vielen anderen Mineralien. Dennoch kann der Bedarf in der Regel gut mit Früchten oder Gemüse gedeckt werden. Auch Lebensmittel wie Kartoffeln oder Hülsenfrüchte enthalten viel Kalium. Zusätzlich nimmst Du meist weitere wichtige Vitamine und Nährstoffe im Körper auf. Bei einem Kaliummangel, kannst Du hier* ein passendes Präparat finden

Magnesium

Bekannt ist, dass besonders viel Magnesium in den Knochen steckt. Jedoch ist Magnesium auch für eine gute Darmtätigkeit und den Stoffwechsel des Herzmuskels sinnvoll. Demzufolge ist Magnesium in unserem Körper besonders wichtig. Gegen Migräne oder Krämpfen in der Wade kann Magnesium ebenfalls helfen. Im Körper ist der Stoff an bis zu 300 verschiedenen Stoffwechselprozessen beteiligt.

Ein Erwachsender benötigt am Tag etwa 300 bis 400 mg an Magnesium. Dies kann unter anderem durch grünes Gemüse, Vollkorngetreide, Hülsenfrüchten, Nüsse oder auch Schokolade dem Körper zugeführt werden. Ein Mangel ist eher selten. Falls es dennoch dazu kommen sollte, kannst Du hier* ein passendes Mittel dagegen finden. Besonders bei Sportlern oder bei Menschen, die harntreibende Mittel nehmen, kann es schnell zu einem Mangel kommen.

Chrom

Chrom ist ein Mineral, welches im Körper des Menschen eher wenig erforscht ist. Bekannt ist, dass es bei erhöhten Blutzucker und Cholesterin. Genaue Ergebnisse sind jedoch bisher noch nicht vorhanden.

Forscher schätzen den Bedarf von Chrom am Tag auf etwa 30 bis 100 Mikrogramm ein. Besonders in Früchten, Vollkorngetreide und Fleischerzeugnissen ist Chrom enthalten. Bei einem Mangel, findest Du hier* ein passendes Präparat.

Eisen

Für die Gesundheit des Menschen ist Eisen entsprechend wichtig. Speziell bei Frauen und Sportlern ist immer wieder ein Eisenmangel zu erkennen. Oft wird dieser durch Symptome wie Müdigkeit, Niedergeschlagenheit, nachlassende Leistung oder auch Haarausfall beobachtet.

Der Körper benötigt nur 1 bis 2 Gramm Eisen am Tag. Die Aufnahme kann aber von anderen Substanzen unterbunden werden, sodass Eisen nicht immer in den Körper gelangt. Neben tierischen Lebensmitteln enthalten auch Nüsse, Hülsenfrüchte oder Meeresfrüchte besonders viel Eisen. Falls dennoch ein Mangel auftritt, kannst Du hier* ein passendes Produkt finden.

Calcium

Der Stoff Calcium ist insbesondere für die Muskeln und die Blutgerinnung besonders wichtig. Calcium macht Zähne und Knochen erst richtig belastbar. Teenager benötigen für das Wachstum von dem Mineralstoff besonders viel. Eine zu hohe Einnahme kann beispielsweise zu Nierensteinen führen.

Ein Erwachsener benötigt am Tag etwa 1.000 mg und Kinder je nach Alter zwischen 700 bis etwa 1.200 mg. Calcium ist beispielsweise in Mineralwasser und Milchprodukten enthalten. Zudem bieten sich Haselnüsse und Amarant an. Bei einem Calcium Mangel findest Du hier* ein passendes Präparat.

Selen

Unser Körper benötigt unter anderem auch Selen. Der Stoff wirkt antioxidativ und ist deshalb für die Zellen besonders wichtig. Zudem hat Selen vermutlich eine positive Wirkung auf das Immunsystem.

Ein Erwachsener benötigt in der Regel 60 bis 70 Mikrogramm Selen am Tag. Sie können Selen über Reise, Paranüsse und Hülsenfrüchte zu sich nehmen. Falls ein Mangel an Selen eintreten sollte, findest Du hier* ein passendes Produkt

Zink

Zink ist besonders wichtig zur Immunabwehr und zur Wundheilung. Zudem soll Zink eine schönere Haut verleihen. Im menschlichen Körper stecken etwa 2 Gramm Zink.

Am Tag benötigt der menschliche Körper etwa 7 bis 10 mg des Stoffs. Sie können Zink über Fleisch, Meeresfrüchte, Linsen, Kerne und Samen und andere Dinge zu sich nehmen. Du findest bei einem Mangel hier* ein passendes Produkt.

Silizium

Silizium wird nicht nur im Halbleitern benötigt, sondern auch in unserem Körper. Besonders im Bindegewebe, den Knochen und im Zahnschmelz ist Silizium zu finden. Generell wird Silizium nicht generell als essentiell angesehen.

Du kannst den Bedarf beispielsweise mit Kartoffeln, Hafer, Gerste, Spinat oder Paprika decken. Falls es zu einem Mangel kommt, findest Du hier* ein passendes Präparat.

Bei Mangel können Nahrungsergänzungsmittel helfen

Wenn Du an einem Mangel an Mineralstoffen leidest, und die Aufnahme über Lebensmittel nicht ausreicht, dann können beispielsweise Nahrungsergänzungsmittel eine Lösung sein. Diese sind in vielfältigen Varianten am Markt verfügbar. Du solltest die Einnahme jedoch unbedingt mit deinem behandelnden Arzt genau absprechen.

Wichtige Minteralstoffe für den Körper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert